GEW 2017: Ziehe dich fair an!


KOKOworld bedeutet nicht nur Mode. KOKOworld steht auch für eine wichtige Idee. Deshalb sind wir seit immer in Initiativen engagiert, die wichtig für uns sind, so wie die Global Education Week. Dieses Jahr, vom 18 bis zum 26 November, hat schon die 19. Edition der GEW stattgefunden und das Motto war "Bewusster Konsum für nachhaltige Entwicklung - die Zukunft hängt von uns ab". Wir konnten da nicht fehlen, denn wir glauben stark an dieses Motto!



Während der ganzen Woche konntet Ihr auf unserem Blog inspirierende Interviews #myfairtrade lesen, in unserem Store in Krakau haben wir warme Kleidung für Obdachlose gesammelt - das war Warm Friday, unsere Antwort auf Black Friday, und am 25 November haben wir uns getroffen, um bei einer Podiumsdiskussion über nachhaltige Mode und viel mehr zu sprechen.



An der Diskussion haben Maria Huma von Kupuj Odpowiedzialnie, einer Stiftung für bewusstes Konsumverhalten, und Joanna Baranowska von Organiczni.eu teilgenommen. Es ist uns auch gelungen uns mit Emilia auf den Kapverdischen Inseln zu verbinden, die KOKOworld repräsentiert hat. Die Gäste haben darüber berichtet, wie sie Fair Trade verstehen und wie sie diese Idee im Alltag verwirklichen. Viele Themen führten zur einer erbitterten Diskussion zwischen den Rednern und dem Publikum. Besonders viel Emotionen hat das Thema der großen Mode-Kettenläden geweckt.

Aber Mode war nicht das einzige Thema der Diskussion.Dank Karolina Jarmołowska von der Initiative für lokale Landwirtschaft Targ pietruszkowy, haben wir erfahren, wie man Fair Trade lokal unterstützen kann und wie man Produkte in großen Lebensmittel-Läden wählen sollte. Wir haben auch teilweise von Fair Trade abgesehen, um über Umweltschutz und Ökologie zu sprechen und daürber, wie nicht ökologische Lebensmittel und Mode unsere Gesundheit beeinflussen können.



Wir wollten mit dieser Diskussion auch ein Zeichen setzen und weitere Personen inspirieren, daher haben wir gemeinsam mit den Redern und Gästen ein paar Regeln geschaffen, die man beachten sollte, um Fair Trade zu fordern.

Hier einige wichtigsten davon:

Sei neugierig und bleibe nicht gleichgültig — schaue auf Etiketten, lese sie, stelle Fragen, denk daran, wen du mit deinem Einkauf unterstützst.

Überdenke deine Einkäufe — kaufe Sachen guter Qualität, mach mit bei Genossenschaften, kaufe nur das, was du wirklich brauchst, oft bedeutet weniger mehr.

Begrenze die Schäden — kaufe lokal ein, benutze Second-Hands und Umtausche, versuche Produkte erneut zu verwenden.



Nochmals vielen Dank an alle Gäste und Joanna Baranowska von Organiczni.eu, Maria Huma von Kupuj Odpowiedzialnie und Karolina Jarmołowska von Targ Pietruszkowy.

Vielen lieben Dank auch an Bistro Gotujemy, die aus den Produkten vom Targ Pietruszkowy schmeckhafte Vege-Burger und Kürbis-Snacks vorbereitet haben.

Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen willst!



KOKOworld