HOW IT'S MADE #5: Uploaden von Produkten

Wir sind aus Krakau. Aber wir lieben es so sehr zu reisen und freuen uns auch riesig wenn unsere Projekte reisen können, und das wir Kundinnen nicht nur in Polen oder Deutschland haben, aber auf der ganzen Welt! Das wäre nicht möglich, wenn es unsere Website www.kokoworld.eu nicht gäbe. Lest selbst welchen Weg eure Kleider wandern, bevor sie aus jeder Ecke der Welt erhältlich sind.

Wie liegt es? Karola in den Händen unserer Stylistinnen.

Bevor die Endprodukte auf unseren virtuellen Regalen erscheinen, müssen wir sie erst fotografieren. Die erste Herausforderung ist es das ganze Konzept auszudenken und eine entsprechende Location zu finden, und wenn das Shooting draußen stattfinden soll, dann sollte man auch das Wetter prüfen. In der Zwischenzeit ist es gleichermaßen wichtig, alle notwendigen Personen an einem Ort zusammenzubringen. Also müssen sich das Modell Karolina, der Fotograf, Make Up Artist und einige von unserem KOKOteam treffen, die für die Wahl der Outfits und "Backstage" verantwortlich sind - die Vorbereitung der Kleider oder sogar... Catering! Denn ein Shooting ist vor allem eine Menge Spaß, aber es ist auch schwere Arbeit, die manchmal einige Stunden lang dauern kann!

Klick, klick!

Außer der Bilder müssen wir auch Beschreibungen und Namen der Produkte vorbereiten. Und hier geben wir zu, dass Reisen und Landkarten die beste Inspiration für uns sind. Wir greifen auch gerne an unsere Kenntnis von Linguistik und daher gibt es bei uns Namen, die nicht nur von Englischer, aber auch von Italienischer oder Portugiesischer Sprache inspiriert sind. Bei den Beschreibungen, bemühen wir uns nicht nur den Stoff und seine Eigenschaften zu beschreiben, sondern auch was die Inspiration für das jeweilige Produkt war und welche Ideen für Outfits wir haben.

Zeit für eine kleine Pause!

Die Bilder sind da, Texte auch - jetzt kommt die Zeit, die Produkte auf unsere Website hochzuladen. Wir schauen dann auf unsere Seite von der anderen Seite. Außer der Texte und Bilder ist es auch wichtigdie Ausmaße der Produkte anzugeben die Farbvarianten zu beschreiben. Wir geben uns Mühe, damit die Produktkarte sowohl reich an Infos ist, wie auch interessant - daher findet ihr dort oft Links zu unserem Blog und entsprechenden Beiträgen oder sogar Videos von Shootings oder mit Handwerkern, der das jeweilige Produkt für uns gefertigt hat. Ein Dutzend Klicks und... voilá - das Produkt ist in jeder Ecke der Welt ersichtlich und verfüügbar!

Die letzte Etappe: Uploaden von Produkten.

Sehe selbst die Effekte unseres letzten Shootings Summer 2018!

KOKOworld