Jeans for a Better World - Zusammenfassung!


Liebe Freunde und Fans, die Aktion Jeans for a Better World wurde in September beendet und heute wollen wir sie zusammenfassen. Und wir haben für Euch ausgezeichnete Neuigkeiten! Gemeinsam ist es gelungen unser Ziel zu erreichen - wir haben 1 723,72 € gesammlet, also mehr als nötig waren, um allen 15 Kindern im Kinderheim der Stiftung Window of Life in Uganda ein Trimester Schulbildung zu sichern!

Jeans for a Better World in Zahlen:

  • 6 Monate vom Anfang der Sammelaktion bis zum Ende der gesamten Aktion
  • mehr als 300 Paar Jeans recycelt
  • 4 kreative Handwerker, die aus alten Jeans neue Produkte geschaffen haben
  • Hunderte von engagierten Leuten, die alte Jeans an uns übergeben haben und neue Produkte gekauft haben
  • 15 glückliche Kinder, die ihre Bildung fortsetzen können

Ihr habt uns wieder mal überrascht! Und habt uns gezeigt, dass es sich lohnt anderen zu helfen! Und wie es sich herausgestellt hat, ist es gar nicht so schwierig... ;) Dafür wollen wir uns heute aus ganzem Herzen bedanken, denn ohne Euch hätte die Aktion Jeans for a Better World nicht geklappt. Ihr habt in uns den Glauben geweckt, dass das, was wir machen, Sinn hat und habt uns echte Flügel verliehen <3



Jeans for a Better World

Während der Aktion wollten wir zwei Aspekte verbinden, die uns besonders wichtig sind - also Recycling und Umweltschutz mit einem guten Zweck. Recycling ist seit Anfang an Teil von allem was wir machen, es ist das Fundament solcher Kollektion, wie Be My Valentine. Diesmal sind wir einen Schritt weiter gegangen, um auf Probleme mit der Massenproduktion von Jeans aufmerksam zu machen, gleichzeitig ist es uns auch gelungen der ganzen Aktion ein wohltätiges Ziel zu verleihen, was uns doppelt freut!



Verlauf der Aktion

Vor einiger Zeit haben wir Euch gebeten, uns Eure alten Jeans zuzuschicken, und Ihr habt uns vertraut. Insgesamt haben wir mehr als 300 Paar Jeans erhalten! Daraus haben wir mit Hilfe von befreundeten Handwerkern ganz neue und einzigartige Jeansprodukte gezaubert. Als nächstes haben wir eine Spendenauktion veranstaltet. Und wir konnten wieder auf Euch zählen! Viele von Euch haben engagiert in den Versteigerungen teilgenommen, und diejenigen, die an diesem Tag nicht in Krakau sein konnten, haben gerne die Jeans for a Better World Produkte durch unseren Online Shop gekauft, wo sie bis Ende August erhältlich waren. Dank Eurem Engagement können wir heute Erfolg feiern!


Zusammenfassung - wir haben es geschafft!

Es ist uns gelungen, das Ziel zu erfüllen, also so einen Betrag zu sammeln, der es erlaubt allen 15 Kindern Schulbildung zu sichern - wir haben genau
1 723,72 € gesammelt!
Laut Marta Majewska von der Stiftung Window of Life, reicht das um nicht nur die Kosten der Schulbildung ze decken, sondern auch zusätzliche Kosten, wie Schulzubehör oder Ausflüge. Der gesamte Betrag, den wir gemeinsam mit Euch während der Aktion gesammelt haben betrug 3 680,57 €, davon haben den größten Teil Produktions- und Logistikkosten, sowie Steuern und Kosten der Veranstaltung der Spendenauktion verschlungen. Obwohl, wie Ihr selbst sehen könnt, der Endbetrag viel größer sein könnte, wenn nicht verschiedene Kosten und Steuern, freuen wir uns totzdem, dass wir gemeinsam den Kindern in Uganda eine bessere Zukunft schenken konnten! Wir sind auch davon überzeugt, dass wir nächstes Mal gemeinsam noch mehr erreichen werden!



Ein paar Worte wollte an Euch Marta Majewska-Vaassen richten, die Vorsitzende und Mitbegründerin des Kinderheimes Window of Life:

Ich liebe es einfach, wenn sich Leute sozial engagieren! Wenn sie Ihre Zeit dafür nutzen, Freunde mitbringen, Leidenschaften teilen... und machen das Alles, um eine Idee zu unterstützen, an die sie glauben. Die Aktion "Jeans for a better world" hat auf wunderschöne Weise von zwei Problemen gesprochen, die wir oft in unseren gehetzten Leben übersehen. Eines ist der Umweltschutz und das andere das Recht der Kinder auf Schulbildung und damit auf eine würdige Kindheit.
Das finanzielle Ergebnis der Aktion ist sensationell und erlaubt uns die Bildungskosten aller Kinder in unserem Kinderheim für ein Trimester zu decken. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei Allen, die mitgemacht haben!
Das ökologische Ergebnis der Aktion ist gleichermaßen umwerfend - Upcycling von unnötigen Jeans hat es ermöglicht eine ganze Menge von Stoff wiederzuverwenden, der andernfalls früher oder später im Müll gelandet wäre.
Aber wohl am wichtigsten und am meisten besonders sind die sozialen Ausmaße der Aktion von KOKOworld. Sie hat ein gutes Dutzend wundervolle Menschen verschiedener Berufe zusammengebracht, die viel Zeit und Fähigkeiten genutzt haben um eine bessere Welt zu schaffen!
Ich freue mich riesig, dass wir Teil dieses kretiven Ausbruches sein konnten und unsere Kinder die Empfänger Eurer Hilfe sind. Ich bedanke mich nochmals ganz herzlich im Namen der ganzen Stiftung und wünsche Euch viele weitere Erfolge!


Und wir wollen vor allem sagen:

Vielen Dank!

Wir wollen uns hier bei Allen bedanken, die die Aktion Jeans for a Better World zusammen mit uns gestaltet haben. Vielen Dank an Fashion Revolution Poland dafür, dass sie Partner der gesamten Aktion waren. Wir bedanken uns auch bei allen befreundeten Handwerkern, die sich der Herausforderung gestellt haben und mit uns ganz neue Produkte aus Jeans geschaffen haben - Trashki, CADOaccessories, Maruna, ŻyWa Pracownia - ihr seid einfach großartig! Wir bedanken uns auch beim Restaurant BAL in Krakau, das nicht nur unser Gastgeber für die Spendenauktion war, sondern auch aus eigener Initiative die Aktion unterstützt hat! Ein Dankeschön geht auch an KarWil, Rita Rain und Pinokio für die Musik, die die Auktion begleitet hat, sowie an die Firma Beti & Bobass für Beschallung. Vielen Dank natürlich auch Euch allen, die uns ihre Jeans übergeben haben, einzigartige Produkte gekauft haben und uns in jedem Moment der Aktion unterstützt haben! Joshua und alle Kinder vom Kinderheim der Stiftung Window of Life in Masindi in Uganda sind Euch sehr dankbar :)



Verlängerung :)

Nachdem wir die Aktion beendet haben, hatten wir immer noch ein paar letzte Rucksäcke übrig. Wir wussten bereits, dass wir unser Ziel für Kinder in Uganda erreicht haben, wir wollten also auch über Kinder denken, die etwas näher uns leben. Agata, die Gründerin von KOKOworld, hat sich also entschlossen ein Kinderheim in Krakau zu besuchen. Dort hat sie den Kindern nicht nur Rucksäcke aus Jeans geschenkt, sondern auch ein Lächeln und hat mit Freude eine Einladung zu Workshops angenommen, die sie schon bald für die Kinder durchführen wird!



Was jetzt?

Gemeinsam ist es uns gelungen zwei Aspekte zu verbinden, die einen besonderen Platz in unseren Herzen haben - Umweltschutz und Helfen. Wir haben gezeigt, das man alte Jeans, deren Produktion schädlich für die Umwelt und für Gesundheit der Arbeiter in Großfabriken ist, noch auf viele Arten verwenden kann. Sie können sogar dazu dienen, einen wohltätigen Zweck zu erreichen! Es lohnt sich nicht, neue Jeans zu kaufen, einfach weil das alte Modell unmodisch ist! Gleichzeitig konnten wir Kindern in Uganda ein Lächeln und eine bessere Zukunft schenken. Daher freuen wir uns doppelt so sehr!

Die Aktion Jeans for a better world ist zu Ende, aber es kommen neue Projekte! Deshalb bedanken wir uns nochmals ganz herzlich bei Allen und... wartet auf nächste Aktionen!


KOKOworld