KOKOworld Jahresrückblick 2017


Wie immer ist der Beginn eines neuen Jahres eine gute Gelegenheit um das vorherige Jahr zusammenzufassen. Wir wollen zusammen mit Euch auch einen Blick auf 2017 werfen. Das Jahr haben wir mit der Renovierung und der Wiedereröffnung unseres Laden in Krakau begonnen und es scheint, dass das ein gutes Zeichen für uns war, denn 2017 war für KOKOworld ein wichtiges und besonderes Jahr, wir können wohl sagen, es war sogar bahnbrechend! 

Wir haben nicht nur doppelten Verkauf notiert, aber auch unser Team wurde zweifach größer! Bestimmt wären diese positiven Veränderungen nicht ohne Euch möglich, wir müssen uns ganz erzlich bei allen Kundinnen für die Unterstützung bedanken! Die Zahlen sprechen für sich aber wir wollten trotzdem genauer hinschauen, um zu sehen was wie wichtigsten Ereignisse in 2017 waren. Wir haben eine kleine Umfrage gemacht und uns im KOKOteam gegenseitig gefragt, was wichtiges 2017 gebracht hat. Set selbst, was die Antworten waren!



Oh, da war aber viel los!

2017 war reich an Ereignissen! Wir haben nicht nur am Open Eyes Economy Summit teilgenommen, das eine sozial engagierte und nachhaltige Wirtschaft fordert, sondern wir haben vor allem viel selbst in unserem Laden in Krakau vorgenommen. Denn wir haben auch so den neuen Raum gestaltet, dass verschiedene Events dort stattfinden können. So haben 2017 odrt auch Treffen mit Reisenden stattgefunden, unter anderen aus den Kapverdischen Inseln, Iran und der Karibik. Dort haben wir auch eine Podiumsdiskussion zum Thema nachhaltige Mode wöhrend der Global Education Week veranstaltet, derselbe Raum diente auch als Yoga- und Kinosaal! Und da wir gerade beim Kino sind...



Ein erfüllter Traum!

Kino und Filme machen war schon immer eine der Leidenschaften von Agata, der Gründerin von KOKOworld. Daher freuen wir uns um so mehr, dass 2017 für uns ein wahres Filmjahr war und dass wir es endlich geschafft haben einen eigenen Film zu schaffen! Wir konnten die Doku "Schmuck aus Fischschuppen" über unsere Handwerkerin Ronise aus den Kapverdischen Inseln veröffentlichen, die zusätzlich ihre Prämiere auf dem größten Filmfestival für Afrikanische Filme in Mitteleuropa hatte – Afrykamera! Mit der Kamera haben wir auch unseren Handwerker Abu in Senegal besucht. In der zweiten Hälfte des Jahres haben wir einen Film aus Indonesien fertig gestellt, der zeigt, wie der besondere Batikstoff Kawung entsteht - "Stoffe mit Wachs beschrieben". Beide Filme wurden wurden beim Fair Trade Film Festival gezeigt, der gleich in drei Städten stattgefunden hat! Wir können gleich verraten, dass Ihr noch einiges in diesem Thema von uns sehen werdet!



3, 2, 1....Aktion!

Wie in den vorherigen Jahren, haben wir uns auch 2017 in zahlreiche soziale Aktionen engagiert. Ohne Zweifel war die wichtigste von ihnen „Jeans for a better world”, während der Handwerker die von Euch gesammelten Jeans recycelt haben. So sind einzigartige Produkte entstanden und den Erlös haben wir an die Stiftung Window of Life weitergegeben, für die Bildung der Kinder im Kinderheim in Uganda. Es war ein großes Vorhaben für uns, das über ein halbes Jahr aufgespannt war und jeder hat etwas für den Enderfolg beigetragen!
Im November haben wir während der Global Education Week die Aktion #myfairtrade veranstaltet, während der wir verschiedene Personen aus verschiedenen Bereichen zum Thema nachhaltige Mode befragt haben. Die verschiedenen Rezepte für nachhaltige Mode sind eine wahre Fundgrube von Ideen und positive Energie!



Messen und der deutsche Markt

Es gibt noch einen weiteren Grund, warum 2017 wichtig für uns war - wir haben unsere Präsenz auf ausländischen Märkten deutlicher betont, vor allem auf dem deutschen Markt. Wir wurden nicht nur positiv von den deutschen Medien und Konsumenten empfangen, sondern wir waren auch bei Berlin Fashion Week anwesend. Diesen Besuch kann man ruhig einen vollen Erfolg nennen. Wir wurden nicht nur sehr enthusiastisch von zahlreichen Bloggern empfangen, wir haben auch zahlreiche neue Kontakte geknöpft und viel Inspiration gesammelt!



Neuheiten, Neuheiten und noch mehr Neuheiten

2017 brachte uns jede Menge neue Ideen und neue Projekte. Da war wiedermal richtig viel los! Vor allem haben wir angefangen Stoffe nach dem Projekt von dem jungen Künstler aus Krakau Dawid Polony zu entwerfen und zu proudzieren. Sie sind auf Pullis und den Kleidern Underworld erschienen, sowie auf den komplett neuen für uns Socken! Außerdem haben wir unser Sortiment um drei neue Kollektionen erweitert: KOKOhome, darunter zum Beispiel die einzigartigen Kissen aus Batikstoffen, KOKOmen und KOKOkids, in der unser Favorit die Maskottchen aus Batik sind!



Und was hat unseren Kunden gefallen?

Ununterbrochen ist die ganze Kollektion Be My Valentine sehr beliebt, sowie die Tuniken Tube. Im Sommer waren die Bestseller die Sets von Blusen und Röcken Tulip und der Batik-Rock High Africa Hibiskus, der so schnell ausverkauft war, das wir es kaum gemerkt haben. In Euren Kleiderschränken herrschen auch die Hosen Button und Knot It, die Kleider Carousel und die Parkajacken Kawung. Im Herbst waren aber besonders beliebt die Pullovers Chillin, der Pulli mit Kapuze Marakuja, Avocado und deren Schwestern in anderen Farben, sowie Socken. In den letzten Tagen des Jahres habt Ihr Euch in die Kleider Tango verliebt, wir hoffen Ihr hattet eine gute Zeit während Eurer Silvesterpartys in diesen Kleidern.

Und was war für Euch das wichtigste Ereigniss 2017 bei KOKOworld? Hinterlasst ein Kommentar!

KOKOworld